Skip to main content

Der große Ratgeber für alle angehenden Vlogger und Youtuber®!

Vlogs optimal für Youtube hochladen

Youtube® ist die größte Videoplattform im Internet und hat einen Marktanteil an Unique Usern wie keine andere Videoplattform im Netz. Deswegen ist auch Youtube® so beliebt bei Vloggern, Dort erreichen Vlogger die meisten User.

Es werden tagtäglich Videos mit einer Gesamtdauer von mehreren hundert Millionen Stunden wiedergeben und Milliarden Aufrufe generiert. Das ist wirklich beachtlich!

Youtube® muss jedes Video, was hochgeladen wird, in ein passendes Format umwandeln.
Beim Umwandeln, oder besser gesagt bei der Videoverarbeitung, spielt nicht nur die Videolänge eine große Rolle, sondern auch in welchem Format und welcher Qualität du das Video hochlädst.

Vlog Qualität statt Quantität?

In Zeiten der hochauflösenden Videos sollten deine Vlogs schon eine gute Videoqualität von mindestens 720p haben. Alles darunter ist einfach unschön anzuschauen, selbst wenn es inhaltlich interessant sein könnte. Allerdings steigen immer mehr Youtuber auf 4K um. Diese sind natürlich von der Qualität her um einiges besser als Full HD (1080p) Videos. Verbrauchen aber mehr Speicherplatz und beanspruchen mehr Zeit beim Rendern, Hochladen und Bereitstellen auf Youtube®. Wer nun jeden Tag Vlogs hochladen möchte, sollte seine Vlogs in Full HD (1080p) hochladen. Ihr spart Zeit und die Videos werden den heutigen Ansprüchen gerecht.

Welches Videoformat liebt Youtube®?

Deine Vlogs solltest du in MP4 hochladen. MP4 ist ein Videocontainer und ist nicht zu verwechseln mit einem Codec! Letztendlich ist MP4 nur eine Hülle für Medien.

Als Video-Codec solltest du auf H.264 zurückgreifen folgenden Einstellungen:

  • Progressiver Scan
  • Profil: High
  • 2 aufeinander folgende B-Frames
  • Geschlossene GoP; GoP entspricht der halben Frame-Rate
  • CABAC
  • Chroma-Subsampling: 4:2:0

H.265 ist der Nachfolger. Allerdings steht dieser Codec noch in den Startlöchern und wird aktuell von Youtube® nicht unterstützt!

Audio-Codec: ACC-LC:

  • Kanäle: Stereo oder Stereo + 5.1
  • Abtastrate: 96 kHz oder 48kHz

Frame-Rate:

Hier solltest du dein Video mit derselben Frame-Rate kodieren, die auch deine Vlog Kamera für deine Aufnahmen verwendet.

Bitrate (Video):

Hier kommt es ganz darauf an in welcher Auflösung und mit welcher Frame-Rate du dein Vlog erstellen möchtest. Die Bitrate für die Audiowiedergabe ist unabhängig von der Videoauflösung.

Empfohlene Video-Bitraten für Vlogs:

Auflösung Videobitrate bei Standard-Frame-Rates (24, 25, 30) Videobitrate bei hohe Frame-Rates (48, 50, 60)
2160p (4K) 35-45 Mbit/s 53-68 Mbit/s
1440p (2K) 16 Mbit/s 24 Mbit/s
1080p 8 Mbit/s 12 Mbit/s
720p 5 Mbit/s 7,5 Mbit/s

Empfohlene Audio-Bitraten für Vlogs:

Kanäle Audio-Bitrate
Stereo 384 kbit/s
5.1 512 kbit/s

Auflösung und Seitenverhältnis:

Youtube® verwendet Player mit einem Seitenverhältnis von 16:9. In diesem Seitenverhältnis solltest du auch deine Videos hochladen. Du kannst zwar zum Beispiel ein Video mit einem Seitenverhältnis von 4:3 hochladen, allerdings wandelt Youtube® dein Video zu einem 16:9 Verhältnis um. In diesem Fall werden die Videos links und rechts mit schwarzen Balken (Pillarboxing) versehen. Deswegen empfehlen wir dir deine Vlogs mit einer der folgenden Auflösungen zu kodieren:

  • 2160p: 3.840 x 2.160
  • 1440p: 2.560 x 1.440
  • 1080p: 1.920 x 1.080
  • 720p: 1.280 x 720

Entspricht dein Vlog-Video nicht einer der genannten Auflösungen, fügt Youtube® automatisch schwarze Balken hinzu, so daß das Video weder gestreckt noch abgeschnitten werden muss.

Ähnliche Beiträge

Vlog-Tipp – Die Bildqualität Kaum ein Zuschauer lässt sich heute noch mit Aufnahmen zufriedenstellen, welche nicht mindestens eine Auflösung von 720p haben. Allerdings gibt es ...
5 hilfreiche Tipps beim erstellen von Vlogs in der... Nachdem ihr eure Vlogs mit eurer Kamera aufgenommen habt, folgt meist danach die Videobearbeitung. In diesem Artikel erfahrt ihr, wie ihr eure Vlogs n...
Vlog-Tipp – Mehr Licht gleich besseres Bild Gerade günstigere Vlog Kameras, Smartphones etc. verfügen nicht gerade über einen großen Bildsensor. So kann es schon mal vorkommen, dass eure Videos ...
Vlog-Tipp – Die Tonqualität Mindestens so wichtig wie ein gutes Bild ist ein klarer Ton ohne Stör- und Nebengeräusche. Niemand möchte sich über einen längeren Zeitraum einen Vlog...


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Bitte bestätigen! Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen